ZERTIFIZIERUNG

SIVV / ZTV-SIB / Rili-SIB

Der so genannte SIVV-Schein ist der Nachweis einer weiterqualifizierenden Ausbildung als Betoninstandsetzer für Schutz (= S), Instandsetzen (= I), Verbinden (= V) und Verstärken (= V). Für Baumaßnahmen im Bereich des Bundesministers für Verkehr, Bau und Wohnungswesen, für den die Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien ZTV-SIB und ZTV-RISS gelten, ist qualifiziertes Baustellenfachpersonal erforderlich, das im Besitz eines solchen SIVV-Schein ist.

Bei der Betoninstandsetzung im Rahmen der Gebäudesanierung wird zunehmend auch seitens privater Bauherren bzw. von dem mit der Durchführung der Ausschreibung beauftragten sachkundigen Planer ein SIVV-Schein-Inhaber auf der Baustelle verlangt. Dies steht im Einklang mit den vorhandenen Regelwerken (z.B. ZTV-ING und Rili des DAfStb). 

FEUCHTIGKEIT

Aufsteigende Feuchtigkeit

... entsteht durch das kapilare Saugvermögen poröser Baustoffe. Das Feuchteprofil zeigt im Mauerwerkskern deutlich höhere Feuchtigkeitsgrade auf als in den oberflächennahen Bereichen des Mauerquerschnitts. Die Ursache liegt im Regelfall in einer defekten oder nicht vorhandenen Horizontalabdichtung gegen aufsteigende Feuchtigkeit.

Seitlich ins Mauerwerk eindringende Feuchtigkeit

... gelangt durch Grund-, Hang-, und Sickerwasser im erdberührten Bereich in den Baukörper. Man unterscheidet hier- bei drei Wasserbelastungsfälle: Bodenfeuchtigkeit, nichtdrückendes Wasser und von aussen drückendes Wasser. Die Ursache liegt in einer fehlenden oder defekten Außenabdichtung.

Kondensationsfeuchtigkeit

... entsteht, wenn die relative Luftfeuchtigkeit einen Kritischen Grenzbereich, die sogenannte Sättigungsfeuchte, überschreitet. Kondensations- wasser bildet sich u.a. bei Unter- schreitung einer gewissen Oberflächen- temperatur an den Wäden (Taupunkt- temperatur). Kondensation schafft die ideale Lebensbedingungen für die Entstehung von Mikroorganismen, wie z.B. Schimmelpilzen. Die Ursache liegt häfig in einem fehlenden Lüftungsverhalten oder in einer unzureichenden Wärmedämmung.

Hygroskopische Feuchtigkeit

... entsteht, wenn über das Transportmittel Wasser Salze in den Baustoff gelangen. Diese Salze haben die Eigenschaft, Wasser in auskristallierter Form aus der Luftfeuchtigkeit aufzunehmen und den Baustoff zu durchfeuchten.